START INNENWELTEN
Preise / Honorar
AKTUELLES & TERMINE
AUSB. Psych. Beratung
AUSBILDUNG HYPNOSE
AUSBILDUNG HP Psych
MindMachine / HemiSynch
AUSBILDUNG Klangmassage
RÜCKFÜHRUNGEN
TRAUMARBEIT & -ANALYSE
KURSE - SEMINARE - WORKSHOPS
GÄSTEBUCH
Ihr Weg zu uns
Eindrücke in und um die Praxis
Empfehlungen & IMPRESSUM
Adressen Saarland
LINKS - TIPPS - TESTS
NEWS: Thema Gesundheit
 

Seiten A. Schäfer | Seiten J. Werle |

Mehr oder weniger Jede/r von uns kennt mindestens zeitweise das Gefühl, bestimmte Lebensbereiche nicht mehr im Griff zu haben. Niedergeschlagenheit, unbestimmte oder konkrete Angstgefühle, Konflikte am Arbeitsplatz oder in der Beziehung beeinträchtigen manchmal erheblich die Lebensqualität.

Oft ist auch für viele Menschen der Gang zu einer Beratungsstelle oder zum Psychotherapeuten mit Ängsten verbunden, sodass ein Kontakt häufig erst zu einem Zeitpunkt hergestellt wird, an dem sich die Probleme schon dramatisiert haben.

INNENWELTEN möchte deshalb eine möglichst frühzeitige beraterische Hilfestellung bei der Bewältigung der verschiedenen Formen von Lebensproblemen anbieten – ob Beziehungsfragen, Erziehungskonflikte, Arbeitsstörungen, Trauer, Traumata oder Ängste, depressive Verstimmungen, psychosomatische Beschwerden oder Ähnliches.

Weitere praktische Hilfe erfahren Sie - neben der umfangreichen Liste über saarländische Beratungsangebote weiter unten - aber auch Online unter:

>>  www.telefonseelsorge.de


>>  www.beratungstherapie-online.de


Weitergehende elektronische Informationen finden Sie auch beim Institut für psychotherapeutische Information und Beratung: www.ipsis.de bietet Kurzinformationen über verschiedene Störungen, Krankheitsbilder, Therapieansätze und Verfahren in der Psychotherapie.

Für die weitergehende Beschäftigung mit einem Thema finden Sie dort einen Literaturführer, in dem Bücher, Kassetten etc. vorgestellt werden.

Weiterhin finden Sie dort eine umfangreiche Adressenleiste unter Adressenselbsthilfe.

Alle diese elektronischen Angebote können dabei keineswegs den persönlichen beraterischen oder psychotherapeutischen Kontakt ersetzen.
_______________________________ 
Saarländische Beratungsanschriften
________________________________
  
       
Deutscher Kinderschutzbund Saarbrücken e. V. Großherzog-Friedrich-Straße 1, 66111 Saarbrücken. Beratung: Familie, Erziehung, Schule, (06 81) 3 25 33. 

Jugendamt des Stadtverbandes
Montag-Mittwoch+Freitag 8.30-12 Uhr, Donnerstag 13.30-17.30 Uhr und nach Vereinbarung,
Heuduckstraße 1, 66117 Saarbrücken, (06 81) 5 06-55 55 /51 22; 
Außenstellen des Jugendamtes: 
Ø Burbach, Seringer Straße 20, (06 81) 506-55 11;
Ø Dudweiler, St. Ingberter Straße 12, (06 81) 506-55 22 und 
Ø Völklingen, Stadionstraße 49, (06 81) 506-55 42. 

"Kindertelefon“ der Landesregierung: Probleme, Sorgen, gute Ideen. . . (06 81) 501-23 45. 

 Nele - Beratung und Hilfe für sexuell missbrauchte Mädchen und deren Angehörige: Kronenstraße 1, 66111 Saarbrücken. (06 81) 3 20 43/58. Montag-Freitag 9-12.30 Uhr, Montag, Dienstag, Donnerstag 13.30-16 Uhr. Telefonische und persönliche Beratung, 

"Schlüssel" Verein zur Hilfe psychisch kranker Kinder und Jugendlicher e. V.: Mainzer Straße 28, Saarbrücken. Jeden ersten Montag im Monat Stammtisch im "Straßburger Tor, , Kontakt: Conrad-Müller, (06 81) 5 78 07.  

Förderverein "Kleine Hände e. V. 66123 Saarbrücken, Kaiserslauterer Straße 58.
Hilfe für Mütter, Väter und Kinder in Bedrängnis, (06 81) 6 76 75.  

SOS-Kinderdorf Saar, Merzig: Kurz- und mittelfristige Aufnahme und Betreuung von Kindern, Beratung von Familien, Jugendberufshilfe und Ausbildung, Ambulanter Dienst, Seniorentagespflege und Fachberatung für Ältere und Behinderte. Leipzigerstraße 25, Tel.(06861) 93984-0.  

Haus für Frauen und Kinder
Arbeiterwohlfahrt Saarbrücken: (06 81) 99 18 00, Fax: (06 81) 7 46 62; Therapeutische Mädchengruppe, (06 81) 99 18 30.

Frauenhaus Saarlouis: Telefon (06831) 2200 

Eltern-Telefon: Montag und Mittwoch 9-11 Uhr, Dienstag und Donnerstag 17-19 Uhr, (08 00) 111 0 550 (gebührenfrei).  

Elisabeth-Zillken-Haus Frauenaufnahmeheim, Saarbrücken, (06 81) 9 10 27-0.  

Elterninitiative für frühgeborene Kinder: Treffen jeden zweiten Dienstag im Monat, 20 Uhr, "Winterbergalm“, Kontakt: Iris Pils, (0 68 06) 30 62 40.   

Kinder- und Jugendtelefon Montag-Freitag 13-19 Uhr, (08 00) 111 0 333 (gebührenfrei).  

Kinderschutz-Zentrum Saarbrücken Hilfe für Kinder und Familien in Krisen, Rosenstraße 31, 66111 Saarbrücken, (06 81) 6 91 91.  

Meldestelle für Kindesmisshandlungen beim Landesjugendamt
Mo-Fr 8.30-15 Uhr, (06 81) 99 78-0.  

Beratungsstelle für sexuell missbrauchte Mädchen Mo 9 bis 16 Uhr pers. Beratung für Mädchen und deren Bezugspersonen, Kronenstr. 1, Saarbrücken, (06 81) 3 20 58 od. 3 20 43.

Notrufgruppe für vergewaltigte und misshandelte Frauen persönliche Beratung für Frauen und Mädchen, Mo 14 bis 17 Uhr, Nauwieserstr. 19, Saarbrücken; (06 81) 3 67 67. 

Miteinander Leben Lernen (MLL): Unterstützung von Anfang an - Kontaktstelle für Mütter und Väter eines Kleinkindes mit Behinderung, Saargemünderstraße 33, 66119 Saarbrücken, (06 81) 68 79 70, Fax: 68 79 44.  

Selbsthilfegruppe für Eltern homosexueller Kinder:
Treffen jeden dritten Mittwoch im Monat, 18 Uhr, in den Räumen der KISS, Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen im Saarland, Kaiserstraße 10, Saarbrücken, 3. OG.  

Schwule Vater & Lesbische Mütter:
Treffen jeden zweiten Dienstag im Monat, 19.30 Uhr, LSVD-Büro, Blumenstraße 24, Saarbrücken, Infos unter (0 68 06) 44 07 30, Markus und (0 68 25) 8 82 71, Margot, www.lsvd-saar.de.  

IAF - Interessengemeinschaft der mit Ausländern verheirateten Frauen/ Verband bi-nationaler Familien und Partnerschaften e. V.: Saarbrücken, Johannisstraße 13, (06 81) 37 25 90; jeden vierten Dienstag im Monat, 20.30 Uhr, offener Gesprächskreis 

KISS - Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland Saarbrücken, Kaiserstraße 10, Tel. (0681) 375738 oder 39, Fax (06 81) 375748.

Weißer Ring Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten, Regionalbüro Saarland, Halbergstraße 44, 66121 Saarbrücken, (0681) 67319, Fax (0681) 638514; Infos: (018 03) 343434, kostenfrei.

Frauenhaus Saarlouis: Telefon (06831) 2200. Haus für Frauen & Kinder Saarbrücken, (0681) 991
 
Notruftelefon - Strafsachen: Das Notdiensttelefon für Strafsachen ist die gesamte Woche besetzt, (01 72) 6 80 62 75.

Telefonseelsorge Saarbrücken: Täglich von 0 bis 24 Uhr, (08 00) 1 11 01 11.
 
Deutsche Parkinson Vereinigung e.V. (DPV) Rg Saarbrücken: Aufklärung, Beratung, Erfahrungsaustausch. Jeden letzten Mittwoch im Monat, 15 Uhr, bei KISS, Kaiserstraße 10, Saarbrücken.
Jeden Donnerstag, 14.30 Uhr, Gymnastik für Parkinson-Patienten in der Sporthalle St. Arnual, Scharnhorststraße 10.
Kontakt: Tel. (06 81) 75 46 96 oder (06 81) 85 33 25. 

Arbeiter-Samariter-Bund LV Saarland e. V. - Beratungsstelle für ältere Menschen, Behinderte und deren Angehörige:
Kurt-Schumacher-Straße 18, 66130 Saarbrücken-Brebach. (06 81) 8 80 04 28: persönliche Beratung und Hilfe in allen Altersfragen, Betreuungsmöglichkeiten, Pflegeberatung, Pflegevermittlung und Vermittlung von Alltagshilfen, Beratung: Montag-Donnerstag 9-15 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung. Arbeiterwohlfahrt LV Saarland e. V.: Saarbrücken, Hohenzollernstraße 45, (06 81) 5 86 05-0.  

BeKo - Beratungs- und Koordinierungsstelle für ältere oder behinderte Menschen des Caritasverbandes für Saarbrücken und Umgebung e. V.: Sulzbachtalstraße 54, 66280 Sulzbach, (0 68 97) 56 91 00. Öffnungszeiten: Montag+Mittwoch-Freitag 8-12 Uhr, Dienstag 13-16 Uhr und nach Vereinbarung.

Beratung für stark Sehbehinderte und Blinde: über Rechte, gesetzlichen Nachteilsausgleich, Alltagshilfen, medizinische Vorsorge: PRO Retina Deutschland e. V., Saarlandgruppe, (0 68 61) 7 47 47.

Mobile Rotkreuzhilfe Saarbrücken: (06 81) 5 80 06-0. Patientenberatung im Saarland: Kostenlose medizinische und juristische Beratung, (0 18 05) 83 57 22 (12 ct/min.), Mo+Fr 9-12 Uhr, Di+Do 14-17 Uhr. E-Mail: info@patientenberatung-saarland.de. Projektgemeinschaft aus

Seniorenhilfe: Verbraucherzentrale des Saarlandes und dem Sozialverband VdK., Präsident-Baltz-Straße 3, 66119 Saarbrücken, (06 81) 4 40 41.

St. Jakobus Hospiz: Saarbrücken, Am Ludwigsplatz 5, (06 81) 9 27 00-0.

Caritas-Kontakt-Zentrum für Demenz und Hospiz Haustadt: Sprechstunden: Mo bis Fr 8 bis 12 Uhr. Tel. (06835) 4022, Fax (06835) 1045.

Gesprächskreise für Trauernde: Gruppe "trauernde Eltern'' und "Gruppe trauernde Angehörige'', regelmäßige Treffen in der katholischen Familienbildungsstätte "Haus der Familie'', Hochwaldstraße 13, Merzig. Kontakt: Pastoralreferent Jürgen Burkhardt, Tel. (06861) 77499

Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung, Kreisvereinigung Merzig: Mo-Fr 8-12 Uhr, und Termine nach Vereinbarung, Lebenshilfe e. V. Merzig, Trierer Str. 150, Tel.(06861) 2907.

Aids-Hilfe Saar (0681) 31112.

Zentrales Notruftelefon: (0 68 61) 78 08 08 gültig am Wochenende, an Feiertagen 8-8 Uhr sowie Werktagen von 19-7 Uhr des darauf folgenden Tages. Was? Wann? Wo?

Seiten A. Schäfer | Seiten J. Werle |

 
Top